Blutzucker senken mit Ceylon Zimt und anderen Hausmitteln
Teilen SIe den Artikel!

Wie Sie mit Ceylon Zimt und anderen Lebensmitteln schnell und natürlich den Blutzucker(-spiegel) senken

Ceylon Zimt ist der Konig unter den Lebensmitteln, die schnell und natürlich den Blutzuckerspiegel senken. Doch es gibt noch viele weitere Hausmittel ...

Blutzucker senken - dieses Thema ist wichtig für alle Diabetiker und Menschen mit Diabetesrisiko. Deshalb setzen Rezepte für Diabetiker auf Lebensmittel wie Ceylon Zimt und Haferflocken, die den Blutzuckerspiegel günstig beeinflussen. Doch jeder Mensch profitiert von stabilen Blutzuckerwerten, zum Beispiel beim Abnehmen. Informiere Dich umfassend über dieses Thema!

Warum eigentlich den Blutzuckerspiegel senken?

Blutzucker senken mit Hausmitteln und blutzuckersenkenden Lebensmitteln spielt eine große Rolle für Menschen mit Diabetes mellitus und Diabetesrisiko. Die Vorstufe von Diabetes, der sogenannte Prädiabetes[1], kündigt sich durch hohe Blutzuckerwerte an. Erhöhte Blutzuckerspiegel können durch Typ 1 oder Typ 2 Diabetes verursacht werden.

Beim Typ 1 Diabetes handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung. Zellen des Immunsystems greifen die Betazellen in den Langerhansschen Inseln der Bauchspeicheldrüse an. Diese Zellen produzieren den Botenstoff Insulin. Bei Menschen mit Typ 1 Diabetes[2] kann der Körper nicht mehr ausreichend Insulin herstellen. Vererbung erhöht das Risiko, an dieser Art von Diabetes zu erkranken.

Anders dagegen beim Typ 2 Diabetes[3]: Hier verursachen Übergewicht oder andere Faktoren wie Bewegungsmangel oder Gene eine sogenannte Insulinresistenz[4]. Der Körper stellt ständig viel Insulin her, weil die Zellen nicht mehr so gut auf den Botenstoff Insulin ansprechen.

Blutzuckerspiegel: Was sagen die Werte aus?

Folgende Tabelle zeigt Dir, welche Richtwerte beim Blutzuckerspiegel gelten. Allerdings empfiehlt es sich, diese Werte nicht zu ernst zu nehmen. Darauf weist auch die deutsche Ärztezeitung[5] hin. Deutlich aussägekräftiger ist nämlich der Langzeitblutzuckerwert Hb1ac.

Werte nüchtern (nach 8 bis 10 Stunden ohne Nahrung)

Werte nach dem Essen

Keine Diabetes

Unter 100 mg/dl,
5,6 mmol/l

Unter 140 mg/dl,
7,8 mmol/l

Prädiabetes

100 – 125 mg/dl,
5,6 – 6,9 mmol/l


Diabetes mellitus

Über 126 mg/dl,
7,0 mmol/l

Über 200 mg/dl,
11,1 mmol/l

Blutzuckerwerte sind für jeden Menschen wichtig – besonders beim Abnehmen. Einfache Kohlenhydrate lassen Blutzuckerwerte rasch ansteigen. Nach einer ordentlichen Portion Zucker, weißem Mehl oder weißem Reis fühlst Du Dich satt und voller Energie. Doch auf dieses Hoch folgt schon bald das Tief: Einfache Kohlenhydrate lassen den Blutzucker schnell senken[KR1] . Du wirst schnell wieder hungrig. Das hat oft zur Folge, dass Du mehr isst als gewollt. Zucker spielt bei Ess-Störungen wie Binge Eating[6] eine große Rolle. Allerdings denken Wissenschaftler nicht, dass man von Zuckersucht[7] oder Entzugserscheinungen von Zucker sprechen kann.

Was hat Insulin mit Blutzucker senken zu tun?

Insulin ist das körpereigene Hormon, das Glukose verarbeitet. Wenn wir Zucker oder einfache Kohlenhydrate essen, hat der Magen wenig zu tun. Er spaltet diese Substanzen schnell in Glukose[8] auf. Dieser einfache Zucker gelangt durch die Darmwand mühelos ins Blut. Damit die Zellen Glukose verwerten können, ist jedoch Insulin nötig. Dieser Botenstoff verbindet sich mit entsprechenden Rezeptoren an den Zellwänden. Dieser Prozess erlaubt es der Glukose, in die Zellen einzudringen. Dort kann er nun verwertet werden.

Darüber hinaus ist Insulin auch an der Produktion von Glykogen[9] beteiligt. Diese Art von Zucker können Muskeln und Leber speichern. Wichtig für Menschen beim Abnehmen und solche, die schlank bleiben wollen, ist die Wirkung von Insulin auf den Fettstoffwechsel. Insulin fördert das Speichern von Fett im Körpergewebe[10] einerseits und behindert andererseits die Fettverbrennung[11]. Wenn Du abnehmen willst, solltest Du deshalb hohe Insulinausschüttung vermeiden. Das bedeutet im Klartext: Blutzuckersenkende Lebensmittel wie Ceylon Zimt und Haferflocken helfen Dir beim Abnehmen.

Ab wann ist Unterzuckerung tödlich?

Menschen mit Diabetes müssen regelmäßig Insulin spritzen, damit ihr Körper die Nahrung auch verwerten kann. Doch es ist alles andere als einfach, Insulin richtig zu dosieren. Unterzuckerung, auch Hypoglykämie genannt, kann bei Diabetikern einen Schock hervorrufen. Sind die Blutzuckerwerte zu niedrig, fallen sie in ein Koma[12]. Im Extremfall kann dieses Koma den Gehirntod verursachen.

Als kritisch betrachten Experten Blutzuckerwerte von unter 50 mg/dl. Erste Symptome stellen sich bereits bei 70 mg/dl ein. Unterzuckerung bei gesunden Menschen ist ebenfalls möglich – beispielsweise, wenn der Blutzuckerspiegel nach einer hohen Dosis von Zucker rasch abfällt oder wenn Du lange nichts gegessen hast. Einem gesunden Menschen hilft ein Stück Traubenzucker oder ein Glas Saft rasch aus dem Zuckerloch heraus.

Blutzuckersenkende Lebensmittel

Um Blutzucker schnell zu senken, musst Du nicht unbedingt Insulin spritzen. Es gibt zahlreiche Lebensmittel, die Blutzucker natürlich senken und den Blutzuckerspiegel langfristig ausgleichen. Neben Ceylon Zimt sind Haferflocken zur Blutzuckersenkung gut geeignet. Auch Flohsamen, Chilis, Heidelbeeren und Ingwer – um nur ein paar Beispiele zu nennen – sind Lebensmittel, die Blutzucker senken.

Zimt und Diabetes: Blutzucker senken mit Zimt

Senkt Zimt den Blutzucker? Die Antwort ist ein klares Ja. Seit einigen Jahren ist bekannt, dass Blutzucker senken mit Zimt[13] gut funktioniert. Doch Zimt ist nicht gleich Zimt. Es gibt zwei Arten von Zimt: Ceylon Zimt (Cinnamomum zeylanicum) und Cassia Zimt (Cinnamomum cassia). Beide schmecken ähnlich, sehen aber verschieden aus. Ceylon Zimt wird aus der Innenrinde der Bäume gewonnen. Er ist dünn und wird in mehreren Lagen zusammengerollt.

Cassia Zimt dagegen besteht aus der Rinde der Pflanzen. Diese Zimtstangen sind wesentlich dicker und dunkler als Ceylon Zimt. Außerdem bestehen die Stangen meist aus einem einzelnen Stück aufgerollter Rinde. Gemahlener Zimt ist schwer zu unterscheiden. Oft ist zudem auf der Packung nicht angegeben, um welche Art Zimt es sich handelt.

Warum solltest Du Ceylon Zimt kaufen?

Ist Zimt gesundheitsschädlich? Cassia Zimt in Pulverform enthält durchschnittlich die 63-fache Menge von Kumarin[14] im Vergleich mit Ceylon Zimt. Kumarin kann Leberschäden[15] verursachen, wenn es in zu großen Mengen verzehrt wird. Das Bundesinstitut für Risikobewertung[16] gibt an, dass Lebensmittel bis zu 5 mg pro kg Kumarin enthalten dürfen. Ist Zimt Bestandteil des Namens, beispielsweise bei Zimtsternen, darf die zulässige Menge 50 mg pro kg betragen. Um die Leber zu schonen, empfiehlt es sich, Ceylon Zimt bei Diabetes  und Diabetesrisiko zu verwenden. So kannst Du langfristig Blutzucker mit Zimt senken.

Wieviel Zimt am Tag?

Zimt entfaltet seine blutzuckersenkende Wirkung bereits ab 1 Gramm pro Tag. Das hat eine Zimt Blutzucker Studie[17] im Jahr 2003 ergeben. Diese Menge entspricht ungefähr einem halben, gestrichenen Teelöffel Zimtpulver. Du kannst aber auch 2 Teelöffel Zimt am Tag verzehren – aber nur, wenn Du Ceylon Zimt wählst. Bei Cassia Zimt wäre diese Menge bedenklich.

Mit Zimt Blutzucker senken: Rezepte aller Art kannst Du ganz einfach mit Zimt anreichern. Zum Beispiel macht sich ein halber Teelöffel Zimtpulver gut im Müsli oder in Smoothies. Hackfleisch verleiht Zimt eine exotische Note, besonders, wenn Du auch etwas Chilis zufügst. In Backwaren kannst Du ganz einfach die Menge von Zimt erhöhen. Besonders gut schmeckt die Kombination von Zimt, Honig und Kokosöl, etwa in Pfannkuchen. Fett in Backrezepten kannst Du problemlos mit Kokosöl ersetzen.

Wieviel Gramm ist ein 1 Teelöffel Zimt?

2 Gramm bei einem gestrichenen Teelöffel

Zimt: ein vielseitiges Gewürz

Zimt essen hat zahlreiche positive Auswirkungen[18] auf die Gesundheit. Es macht freie Radikale unschädlich, hemmt Entzündungen und vernichtet Pilze. Darüber hinaus kann es helfen, Krebs zu bekämpfen und Erkrankungen der Herzkranzgefäße vorzubeugen. Günstig wirkt es sich auch bei neurologischen Erkrankungen aus wie Parkinson und Alzheimer. Cassia Zimt und Ceylon Zimt: Abnehmen erleichtern beide Arten, weil sie den Blutzuckerspiegel ausgleichen.

Erfahrung mit Zimt

Ich habe eine chronische Candida-Infektion mit Zimttee geheilt. Nach über 20 Jahren hatte ich mich damit abgefunden, für den Rest meines Lebens mit Candida albicans zu leben. Aus Zufall kam ich darauf, Zimttee zu kochen: Am Abend trinke ich gerne ein oder zwei große Tassen Kräutertee. Damals lebte ich in Indien, wo Kräutertee schwierig zu finden ist. Da ich den Geschmack von Zimt liebe, kochte ich Tee mit Zimtstangen. Nach eineinhalb Jahren stellte ich zu meinem Erstaunen fest, dass die Pilzinfektion komplett verschwunden war. Bis heute ist sie nicht zurückgekehrt.

Zimttee: ein Diabetiker Rezept zum Abnehmen

Blutzucker senken mit Tee aus Zimtstangen ist eine effiziente, preiswerte Methode. Für Zimttee kannst Du preiswerten Cassia Zimt verwenden, weil Kumarin nicht wasserlöslich ist. Für den Tee brichst Du eine Stange Zimt in kleine Stücke. Bring den Zimt in 3 Tassen Wasser zum Kochen und lasse ihn anschließend auf kleiner Flamme 20 Minuten köcheln – fertig.

Zimtkapseln: Testsieger?

Dir liegt der Geschmack von Zimt nicht? Mittlerweile bieten viele Hersteller Zimtkapseln an. Blutzucker kannst Du damit ganz einfach ausgleichen. Allerdings haben unabhängige Organisationen wie Stiftung Warentest Zimtkapseln bisher nicht unter die Lupe genommen. Wir empfehlen Dir Zimtkapseln mit Chrom und Zink, weil Diabetiker oft einen Mangel an diesen Mineralstoffen[19] haben.

Zink, Zimt und Chrom ist eine besonders wirksame Kombination, um Blutzucker natürlich zu senken

Was passiert, wenn man zu viel Zimt isst?

Es ist schwierig, mit Ceylon Zimt gefährliche Mengen von Kumarin aufzunehmen. Das Bundesinstitut für Risikobewertung gibt die unbedenkliche, tägliche Menge von Kumarin mit 0,1 mg pro kg Körpergewicht an. Der durchschnittliche Kumarin-Gehalt von Cassia Zimt liegt bei 3000 mg pro kg.

Ein Erwachsener mit einem Körpergewicht von 60 kg sollte deshalb auf keinen Fall mehr als täglich 2 g Cassia Zimt essen. Das entspricht einem gestrichenen Teelöffel. Kleinkinder sollten nicht mehr als 30 g Zimtsterne oder 100 g Lebkuchen aus industrieller Produktion am Tag verzehren.

Zu viel Kumarin kann Schwindel, Kopfschmerzen und Erbrechen verursachen. Probleme mit der Leber vergehen in der Regel wieder, wenn Du keinen Cassia Zimt mehr verzehrst.

Auch Haferflocken senken den Blutzucker

Blutzucker senken: Das Hausmittel Nummer 1 seit vielen Jahren sind die guten alten Haferflocken, zum Beispiel vom Traditionshersteller Kölln. Haferflocken bei Diabetes sind so wirkungsvoll, weil sie den Ballaststoff Beta-Glukan[20] enthalten. Haferflocken können den Blutzucker schnell senken und wirken langfristig ausgleichend auf den Blutzuckerspiegel.

Bei Haferflocken zur Blutzuckersenkung gilt: Je mehr, desto besser. Die Wirksamkeit von Haferflocken bei Diabetes Typ 2 belegen zahlreiche Studien[21]. Fachärzte empfehlen Haferflocken aber auch für Menschen, die an Typ 1 Diabetes leiden. Der Grund: Hafer verbessert die Wirkung von Insulin, das gespritzt wird.

Wie senkt man schnell den Blutzucker?

Diese Frage könnte auch lauten: Wie kann man Blutzucker natürlich senken? Es gibt zwar kein Wundermittel gegen Diabetes – aber Haferflocken wirken schnell und zuverlässig. Dein Arzt hat Dir geraten, den Blutzucker sofort zu senken? Lege einen Hafertag ein.

Vor der Entdeckung des Insulins im Jahr 1921 waren Hafertage die gängige Methode, Diabetes zu behandeln. Bereits zwei bis drei Hafertage können den Blutzucker um bis zu 40 Prozent senken. Bewährt hat es sich, mit zwei oder drei Hafertagen zu beginnen und anschließend einen Hafertag pro Woche einzuhalten.

Wieviel Gramm Haferflocken bei Diabetes?

Experten empfehlen auch heute noch Hafertage, um Blutzucker schnell zu senken. Dafür isst Du drei Mahlzeiten, die aus jeweils 75 g Haferflocken bestehen. Das liefert dir eine Menge von ungefähr 10 g Beta-Glukan. Ansonsten sind Gemüse und Obst mit geringem Gehalt von Kohlenhydraten erlaubt, zum Beispiel Himbeeren, Blaubeeren und Zitrone. Die meisten Blattgemüse sind ebenfalls gestattet.

Die Zubereitung von Haferflocken bei Diabetes

Du kannst Haferflocken bei Hafertagen so zubereiten, wie es Dir am besten schmeckt. Du kannst kernige oder zarte Haferflocken verwenden. Ideal sind bei einem Hafertag einfache Rezepte für Diabetiker. Du kannst die Flocken mit Gemüsebrühe oder Wasser kochen.

Diabetiker Rezepte für Frühstück mit Haferflocken sind meist süß. Bei einem Hafertag solltest Du Süßstoff ohne Kalorien verwenden, um den Blutzuckerspiegel nicht zu beeinflussen. Beeren aller Art sind die Früchte, die am wenigsten Kohlenhydrate enthalten. Du kannst beispielsweise Deine Haferflocken fürs Frühstück in Wasser einweichen und mit Himbeeren, Zitronensaft und Süßstoff in ein schmackhaftes Müsli verwandeln.

Ob Gemüse-Rezepte für Diabetiker oder Diabetiker-Rezepte mit Fleisch: In fast alle Gerichte kannst Du ein paar Esslöffel Haferflocken hineinschmuggeln und so Deinen Blutzucker natürlich senken. Bei Fleischbällchen kannst Du Semmelbrösel mit Haferflocken ersetzen. Haferflocken eignen sich auch zum Pannieren, etwa für Wiener Schnitzel oder Fisch. Bei Gemüsegerichten kannst Du die Soße mit zarten Haferflocken andicken oder Haferflocken unter geriebenen Käse zum Überbacken mischen.

Fett beeinflusst Blutzucker

Dein Körper ist ein hochkomplizierter Organismus, der Wissenschaftlern nach wie vor viele Rätsel aufgibt. Der glykämische Index von Lebensmitteln zeigt Dir, wie stark sich die Nahrung auf den Blutzuckerspiegel auswirkt. Doch bringt die Liste allein wenig, denn viele Faktoren beeinflussen die Blutzuckerwerte. Wenn Du beispielsweise viel Fett[30] mit einfachen Kohlenhydraten verzehrst, steigt der Blutzuckerspiegel langsamer, als der glykämische Wert vermuten ließe.

Weitere Lebensmittel, die den Blutzucker senken: Liste

Blutzucker stabilisierende Lebensmittel gibt es nicht gerade in Hülle und Fülle. Aber sie sind zahlreich genug, um sich für eine Liste zu eignen. Hier präsentieren wir eine kleine Auswahl von Lebensmitteln, die Blutzucker natürlich senken. Alternative Diabetesbehandlung ist möglich – Du musst Dich nur informieren.

Flohsamen

Die Ballaststoffe der indischen Flohsamen wirken ausgleichend auf Blutzuckerwerte[22]. Dafür löst Du zweimal täglich 5 g Pulver aus Flohsamenschalen in einem Glas Wasser auf und trinkst es. Anschließend musst Du viel Wasser nachtrinken, mindestens 300 ml. Flohsamenschalen absorbieren enorm viel Wasser und können bei mangelnder Flüssigkeitsaufnahme Verstopfung verursachen.

Eier

Ein großes Ei am Tag wirkt sich günstig auf den Blutzucker aus, ohne Cholesterinwerte zu verschlechtern. Das ist das Ergebnis einer Studie[23] von US-amerikanischen Forschern, die 2018 veröffentlicht wurde.

Chia Samen 

Diese Samen enthalten viele Ballaststoffe und wirken damit ausgleichend auf den Blutzuckerspiegel[24]. Du kannst 3 Esslöffel Chia Samen ins Müsli mischen. Für einen Chia Pudding lässt Du diese Menge mit 200 ml Flüssigkeit eine Stunde lang quellen und verfeinerst das feste Gel mit Früchten, Nüssen und Milch oder Nussmilch.

Chilis 

Die scharfen Schoten kurbeln nicht nur den Stoffwechsel an, sie balancieren auch den Blutzuckerspiegel[25] aus. Wenn Du Deine Speisen gerne gut würzst, kannst Du bei Chilis kräftig zulangen.

Ingwer 

Diese Wurzel kann nicht nur den Nüchtern-Blutzucker natürlich senken, sie verbessert auch zahlreiche andere Blutwerte, die bei Diabetikern eine wichtige Rolle spielen. Das ist das Ergebnis einer 2015 publizierten Studie[26]. Die Teilnehmer erhielten drei Monate lang täglich 2 g getrocknetes Ingwerpulver.

Kurkuma

Das gelbe Pulver aus Asien enthält den Wirkstoff Curcumin, dessen günstiger Einfluss auf den Blutzuckerspiegel wissenschaftlich[27] gut belegt ist. Du kannst mit Kurkuma zahlreiche Gerichte würzen. Wichtig ist, dass Du gleichzeitig reichlich Pfeffer verwendest. Pfeffer verbessert die Bioverfügbarkeit[28] von Curcumin enorm.

Ashwagandha

Diese Pflanze wirkt sich ebenfalls positiv auf Blutzuckerwerte[29] aus, stärkt die Insulinproduktion und erhöht die Insulinsensitivität der Zellen. Mehr Infos über Ashwagandha auf unserer Hauptseite.

Blutzucker Lebensmittel Tabelle

Welche Lebensmittel erhöhen den Blutzucker? Gibt es Lebensmittel, die den Blutzucker nicht steigen lassen? Komplexe Kohlenhydrate von Gemüse und Obst, Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten beschäftigen die Verdauung lange und wirken sich kaum auf den Blutzuckerspiegel aus.

Darüber hinaus zeigt Dir der glykämische Index, welche Lebensmittel sich wie stark auf die Blutzuckerwerte auswirken. Zucker wird dabei als Richtschnur genommen und erhält den Wert 100. Werte über 70 gelten als hoher, glykämischer Index (GI), Werte unter 55 als niedriger, glykämischer Index. Je niedriger der Wert, desto weniger beeinflusst das Lebensmittel Deinen Blutzuckerspiegel.

Lebensmittel mit hohem GI

Glykämischer Index

Zucker (Glukose)

100

Weißbrot

91

Weißer Reis

87

Gebackene Kartoffeln

85

Kartoffelpüree

85

Cornflakes

81

Waffeln

76

Pommes frites

75

Toastbrot

73

Cracker

71

Lebensmittel mit mitterem GI

 

Vollkornbrot

70

Rote Beete

64

Cola

63

Müsliriegel

61

Ananas

59

Basmatireis

58

Müsli

55

Haferflocken

55

Brauner Reis

55

Lebensmittel mit niedrigen GI

 

Haferkeks

54

Mais

53

Vollkornbrot mit Körnern

52

Salzkartoffeln

50

Erbsen

48

Möhren

47

Pfirsich

47

Apfel

42

Spaghetti al dente

38

Vollkornspaghetti

38

Linsen

30

Joghurt

27

Himbeeren

25

Heidelbeeren

25

Salat, grün

15

Erdnüsse

14

Fazit: Blutzucker senken mit Hausmitteln ist möglich

Blutzuckersenkende Lebensmittel spielen eine wichtige Rolle bei der Diabetesbehandlung, der Vorbeuge von Diabetes und beim Abnehmen. Sie sind essenzieller Bestandteil einer gesunden Ernährung, sind aber kein Wundermittel. Übergewicht fördert hohe Blutzuckerwerte und Typ 2 Diabetes. Deshalb empfehlen Ärzte diesen Diabetikern und Menschen mit Diabetesrisiko, auf Blutzuckerwerte zu achten und Gewicht zu verlieren.

Ein stabiler Blutzuckerspiegel ist keine Garantie, dass Du Gewicht verlierst. Du wirst Deine überflüssigen Pfunde nur los, wenn Du weniger isst. Zimt, Hafer und andere Pflanzen wie Ashwagandha helfen jedoch, dass der Zeiger auf der Waage schneller nach links rückt.

Quellen


Wie hat Dir der Artikel gefallen?

Leserbewertung
[ Anzahl: 8, Durchschnitt: 4.3 ]
0 shares

Hinterlasse einen Kommentar: